Angebote zu "Studien" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Studien zur Entwicklungsgeschichte des modernen...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Studien zur Entwicklungsgeschichte des modernen Kapitalismus ab 24.9 € als Taschenbuch: 1. Band - Luxus und Kapitalismus. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Seele im technischen Zeitalter. (Bd. 6)
94,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 100. Geburtstag Arnold Gehlens am 29. Januar 2004 erscheint dieser Band mit Gehlens Arbeiten über die "technische Zivilisation", in deren Mittelpunkt seine Schrift "Die Seele im technischen Zeitalter" steht. Daneben werden die vor allem in den fünfziger und sechziger Jahren ausgearbeiteten Studien zur Sozialpsychologie westlicher Industriegesellschaften aufgenommen, die einmünden in seine Überlegungen zur "kulturellen Kristallisation" und zur "post-histoire". Hier analysiert Gehlen den Zustand industrieller Gesellschaften, in welchem alle "darin angelegten Möglichkeiten in ihren grundsätzlichen Beständen" entwickelt sind. Aufsätze und Vorträge zur Soziologie und zeitkritische Essays beschließen den Band. - Aus dem Inhalt: - Die Seele im technischen Zeitalter (1957) - Die Technik in der Sichtweise der Anthropologie (1953) - Der Begriff der Technik in entwicklungsgeschichtlicher Sicht (1962) - Anthropologische Ansicht der Technik (1965) - Massenpsychologie und Sozialpsychologie(1955) - Über die gegenwärtigen Kulturverhältnisse (1956) - Die gesellschaftliche Situation in unserer Zeit (1961) - Erfahrung zweiter Hand (1974) - Ende der Persönlichkeit (1956) - Tradition und Fortschritt (1959) - Über kulturelle Kristallisation (1961) - Die gesellschaftliche Kristallisation und die Möglichkeiten des Fortschritts (1967) - Ende der Geschichte (1974) - Der Stand der soziologischen Forschung (1956) - Einige Methodenprobleme der Soziologie (1961) - Genese der Modernität. Soziologie (1965) - Zur Lage der Soziologie (1976) - Sport und Gesellschaft (1965) - Luxus und Gesellschaft (1968) - Matriarchat (1973) - Das entflohene Glück (1976)

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Stille für Frauen. Ein Wegweiser zu Kraft und i...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Stille erscheint vielen Menschen heute ein großer Luxus sein. Ständige Erreichbarkeit und Umgebungslärm, innere Unruhe, Rastlosigkeit und Überstimulation befördern die Sehnsucht nach Orten der Ruhe. Achtsamkeitsrituale, Mediationskurse, Schweigeretreats, Stilleseminare werden heute in großer Zahl angeboten - nicht nur in Klöstern oder Gesundheitszentren, sondern in privaten Seminaren, Luxushotels, bei ganzheitlich arbeitenden Ärzten oder in spirituell ausgerichteten Akademien.Aber so sehr die Sehnsucht nach Stille vor allem in Momenten der Überforderung hervorbricht, so sehr kann sie uns schrecken, wenn sie da ist. Sie zwingt uns, uns selbst in der Stille auszuhalten, und das kann bedrohlich wirken. Dabei werden die eigenen Gedanken in einer fast unerträglichen Lautstärke empfunden. Studien belegen, dass Frauen diese Stille besser aushalten als Männer.In diesem Buch geht die Autorin den Fragen nach, wo wir Stille finden können und warum sie ein ambivalentes Vergnügen ist; warum Stille vor allem für Frauen kein Selbstzweck ist, sondern der Selbsterkenntnis dient, Angst reduziert und die Gesundheit stabilisiert. Ebenso beleuchtet sie die Bedeutung des In-sich-Hineinhörens und befasst sich mit der Überforderung durch eine überhöhte Erwartung an Stille und ihre Verwandten wie Meditation, Yoga und Achtsamkeit (um nur einige zu nennen). Wir können die Stille nämlich selbst in der Stille nicht immer finden, aber wir können Stille üben, um ihr im großen Lärm unserer Zeit zu begegnen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Seele im technischen Zeitalter. (Bd. 6)
96,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 100. Geburtstag Arnold Gehlens am 29. Januar 2004 erscheint dieser Band mit Gehlens Arbeiten über die "technische Zivilisation", in deren Mittelpunkt seine Schrift "Die Seele im technischen Zeitalter" steht. Daneben werden die vor allem in den fünfziger und sechziger Jahren ausgearbeiteten Studien zur Sozialpsychologie westlicher Industriegesellschaften aufgenommen, die einmünden in seine Überlegungen zur "kulturellen Kristallisation" und zur "post-histoire". Hier analysiert Gehlen den Zustand industrieller Gesellschaften, in welchem alle "darin angelegten Möglichkeiten in ihren grundsätzlichen Beständen" entwickelt sind. Aufsätze und Vorträge zur Soziologie und zeitkritische Essays beschließen den Band. - Aus dem Inhalt: - Die Seele im technischen Zeitalter (1957) - Die Technik in der Sichtweise der Anthropologie (1953) - Der Begriff der Technik in entwicklungsgeschichtlicher Sicht (1962) - Anthropologische Ansicht der Technik (1965) - Massenpsychologie und Sozialpsychologie(1955) - Über die gegenwärtigen Kulturverhältnisse (1956) - Die gesellschaftliche Situation in unserer Zeit (1961) - Erfahrung zweiter Hand (1974) - Ende der Persönlichkeit (1956) - Tradition und Fortschritt (1959) - Über kulturelle Kristallisation (1961) - Die gesellschaftliche Kristallisation und die Möglichkeiten des Fortschritts (1967) - Ende der Geschichte (1974) - Der Stand der soziologischen Forschung (1956) - Einige Methodenprobleme der Soziologie (1961) - Genese der Modernität. Soziologie (1965) - Zur Lage der Soziologie (1976) - Sport und Gesellschaft (1965) - Luxus und Gesellschaft (1968) - Matriarchat (1973) - Das entflohene Glück (1976)

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Stille für Frauen. Ein Wegweiser zu Kraft und i...
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Stille erscheint vielen Menschen heute ein großer Luxus sein. Ständige Erreichbarkeit und Umgebungslärm, innere Unruhe, Rastlosigkeit und Überstimulation befördern die Sehnsucht nach Orten der Ruhe. Achtsamkeitsrituale, Mediationskurse, Schweigeretreats, Stilleseminare werden heute in großer Zahl angeboten - nicht nur in Klöstern oder Gesundheitszentren, sondern in privaten Seminaren, Luxushotels, bei ganzheitlich arbeitenden Ärzten oder in spirituell ausgerichteten Akademien.Aber so sehr die Sehnsucht nach Stille vor allem in Momenten der Überforderung hervorbricht, so sehr kann sie uns schrecken, wenn sie da ist. Sie zwingt uns, uns selbst in der Stille auszuhalten, und das kann bedrohlich wirken. Dabei werden die eigenen Gedanken in einer fast unerträglichen Lautstärke empfunden. Studien belegen, dass Frauen diese Stille besser aushalten als Männer.In diesem Buch geht die Autorin den Fragen nach, wo wir Stille finden können und warum sie ein ambivalentes Vergnügen ist; warum Stille vor allem für Frauen kein Selbstzweck ist, sondern der Selbsterkenntnis dient, Angst reduziert und die Gesundheit stabilisiert. Ebenso beleuchtet sie die Bedeutung des In-sich-Hineinhörens und befasst sich mit der Überforderung durch eine überhöhte Erwartung an Stille und ihre Verwandten wie Meditation, Yoga und Achtsamkeit (um nur einige zu nennen). Wir können die Stille nämlich selbst in der Stille nicht immer finden, aber wir können Stille üben, um ihr im großen Lärm unserer Zeit zu begegnen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Der Affe schlägt den Takt
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Takt schlagenden Affen und zu Popsongs tanzenden Kakadus Wir Menschen sind musikalische Kreaturen. In allen vergangenen und gegenwärtigen Kulturen gibt es Musik, und dennoch verstehen wir überraschend wenig davon, woher diese Affinität kommt und welchen Zweck sie hat. Macht uns Musikalität menschlich? Oder sind auch Tiere musikalisch? Und wenn ja, was würde uns diese Gemeinsamkeit über die gemeinsame biologische Natur von Musik verraten?Henkjan Honing reist um die Welt, um mit Kollegen zu forschen und um Vögel, Rhesusaffen, Schimpansen oder Robben zu beobachten oder sogar mit ihnen zu kommunizieren. Er beschreibt Studien mit musikbegabten Zebrafinken und ihrem einzigartigen Trällerdialekt, aber auch den verblüffenden weltbekannten Kakadu Snowball, der rhythmisch zu den Backstreet Boys tanzt, und Ronan, einen kalifornischen Seelöwen, der die Band Earth, Wind & Fire liebt.- Unterscheidet Musik oder Musikalität den Menschen vom Tier?- sympathische, spannende und persönliche Forschungsreise- aufschlussreiche Einblicke in die Arbeit mit Tieren unter Laborbedingungen- erzählendes Sachbuch mit einem interdisziplinären Blick auf die Musik- grafisch anspruchsvoll gestaltet und toll ausgestattet in NaturleinenAuf den Spuren von Musikalität bei Mensch und TierHoning ist getrieben von der Überzeugung, dass wir nicht allein sind - dass Musikalität eine lange Entwicklungsgeschichte hat und somit auch bei Tieren, zumindest bei unseren nicht so weit entfernten Artverwandten, den Affen, gefunden werden sollte. Auch Charles Darwin vermutete bereits, dass Rhythmus wahrscheinlich allen Tieren gemeinsam ist. Das Empfinden von Rhythmus und das Erkennen von Melodien sind die Grundlagen von Musikalität. Tiere sollten also Schläge wahrnehmen und Melodien erkennen können, um diese These zu stützen.Auf der Suche nach Affen, die den Takt schlagen können, wirft Honing einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen von Forschungslaboren von Neurologen, Verhaltensforschern und Biologen. Wir erleben aber auch seine Zweifel, seine Erfolge und seine Rückschläge sowie überraschende Wendungen.Eine beeindruckende Forschungsreise - mit offenem AusgangDie Reise ist ebenso spannend wie faszinierend, und Honing beschreibt die bahnbrechende Arbeit in einem aufstrebenden Feld. Dabei beleuchtet er viele Fragen: Wie nehmen Tiere Musik wahr? Ist Sprache eine Bedingung für Musik oder ist Musik neben der Sprache ein Nebenprodukt unserer Musikalität? Gibt es das absolute Gehör? Ist Musik mehr als nur ein kultureller Luxus und kann unsere Fähigkeit, Musik zu verarbeiten, ein grundlegender Bestandteil unseres biologischen Erbes sein? Honing ist offen für alle empirisch geprüften Antworten, selbst wenn diese ganz anders ausfallen als erwartet.Entstanden ist ein sehr beeindruckender, persönlicher und bewegender Forschungsbericht über das Menschliche im Tier - und die ganz eigene tierische Musikalität.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Der Affe schlägt den Takt
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Takt schlagenden Affen und zu Popsongs tanzenden Kakadus Wir Menschen sind musikalische Kreaturen. In allen vergangenen und gegenwärtigen Kulturen gibt es Musik, und dennoch verstehen wir überraschend wenig davon, woher diese Affinität kommt und welchen Zweck sie hat. Macht uns Musikalität menschlich? Oder sind auch Tiere musikalisch? Und wenn ja, was würde uns diese Gemeinsamkeit über die gemeinsame biologische Natur von Musik verraten?Henkjan Honing reist um die Welt, um mit Kollegen zu forschen und um Vögel, Rhesusaffen, Schimpansen oder Robben zu beobachten oder sogar mit ihnen zu kommunizieren. Er beschreibt Studien mit musikbegabten Zebrafinken und ihrem einzigartigen Trällerdialekt, aber auch den verblüffenden weltbekannten Kakadu Snowball, der rhythmisch zu den Backstreet Boys tanzt, und Ronan, einen kalifornischen Seelöwen, der die Band Earth, Wind & Fire liebt.- Unterscheidet Musik oder Musikalität den Menschen vom Tier?- sympathische, spannende und persönliche Forschungsreise- aufschlussreiche Einblicke in die Arbeit mit Tieren unter Laborbedingungen- erzählendes Sachbuch mit einem interdisziplinären Blick auf die Musik- grafisch anspruchsvoll gestaltet und toll ausgestattet in NaturleinenAuf den Spuren von Musikalität bei Mensch und TierHoning ist getrieben von der Überzeugung, dass wir nicht allein sind - dass Musikalität eine lange Entwicklungsgeschichte hat und somit auch bei Tieren, zumindest bei unseren nicht so weit entfernten Artverwandten, den Affen, gefunden werden sollte. Auch Charles Darwin vermutete bereits, dass Rhythmus wahrscheinlich allen Tieren gemeinsam ist. Das Empfinden von Rhythmus und das Erkennen von Melodien sind die Grundlagen von Musikalität. Tiere sollten also Schläge wahrnehmen und Melodien erkennen können, um diese These zu stützen.Auf der Suche nach Affen, die den Takt schlagen können, wirft Honing einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen von Forschungslaboren von Neurologen, Verhaltensforschern und Biologen. Wir erleben aber auch seine Zweifel, seine Erfolge und seine Rückschläge sowie überraschende Wendungen.Eine beeindruckende Forschungsreise - mit offenem AusgangDie Reise ist ebenso spannend wie faszinierend, und Honing beschreibt die bahnbrechende Arbeit in einem aufstrebenden Feld. Dabei beleuchtet er viele Fragen: Wie nehmen Tiere Musik wahr? Ist Sprache eine Bedingung für Musik oder ist Musik neben der Sprache ein Nebenprodukt unserer Musikalität? Gibt es das absolute Gehör? Ist Musik mehr als nur ein kultureller Luxus und kann unsere Fähigkeit, Musik zu verarbeiten, ein grundlegender Bestandteil unseres biologischen Erbes sein? Honing ist offen für alle empirisch geprüften Antworten, selbst wenn diese ganz anders ausfallen als erwartet.Entstanden ist ein sehr beeindruckender, persönlicher und bewegender Forschungsbericht über das Menschliche im Tier - und die ganz eigene tierische Musikalität.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Studien zur Entwicklungsgeschichte des modernen...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Studien zur Entwicklungsgeschichte des modernen Kapitalismus ab 24.9 EURO 1. Band - Luxus und Kapitalismus

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Studien zur Entwicklungsgeschichte des modernen...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Werner Sombart (1863 - 1941) zählte in seiner Zeit zu den bekanntesten Sozialwissenschaftlern Deutschlands. Er befasste sich ausführlich mit Sozialismus und Kapitalismus und deren geschichtlicher Entwicklung.In dem vorliegendem Buch, dem ersten Band seiner "Studien zur Entwicklungsgeschichte des modernen Kapitalismus", zeichnet Sombart die Herausbildung und Entwicklung der modernen großstädtisch geprägten Gesellschaft nach und arbeitet als bestimmende Elemente des modernen Kapitalismus dessen Entstehung aus dem Luxus und dem Phänomen der Säkularisation der Liebe heraus. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1913.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot